Connect with us
>

Kino-Tipp

Kino-Tipp: Something like Summer

fb. Benjamin (Grant Davis) ist sich seiner schon früh sicher und outet sich bereits in der 9. Klasse als schwul. Als Tim Wyman (Davi Santos) neu an die Schule kommt, verliebt sich Benjamin Hals über Kopf in den sportlichen Beau aus reichem Elternhaus. Nach einem Inline-Skate-Unfall pflegt Benjamin den verletzten Tim, woraufhin dieser sich öffnet und eine Affäre mit Benjamin beginnt. Davon darf allerdings niemand etwas wissen, weil Tims Eltern tief religiös sind und er sich auch dem Spießrutenlauf an der Highschool nicht gewachsen fühlt. David Berrys Debütfilm „Something Like Summer“ ist mehr als ein Teenie- oder Highschool-Film, weil der erzählerische Bogen mehrere Jahre umspannt, die immer wieder voller unerwarteter Haken und Wendungen stecken. Der Film enthält auch musicalhafte Elemente, weil Benjamin ein leidenschaftlicher Sänger ist. Auch wenn einige Songs bewusst in eine künstliche Studiokulisse verlagert werden, sind die meisten Lieder doch sehr harmonisch in die Handlung integriert. Insgesamt vielleicht etwas überfrachtet und zugespitzt, entsteht am Ende doch ein authentischer Abriss über Liebesfreud und Liebesleid eines heranwachsenden schwulen Mannes. (englische Originalfassung mit dt. UTs) Als DVD, VoD und digital ab 09/07/21 im Handel erhältlich

FRESH-Wertung: 4 von 6 Punkten

Kommentieren

Sag's uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Jetzt angesagt

Queeres Helden-Denkmal kommt

Community

„Wir l(i)eben bunt”

Politik

Hendrik Streeck Hendrik Streeck

„Wichtig ist, sich nicht verrückt machen zu lassen”

Community

Olaf Scholz (SPD): “Eine Pflicht zum Gendern finde ich so absurd wie ein Verbot”

Community

Connect
Newsletter Signup