Connect with us


Community

„Toleranz und Respekt anderen gegenüber leben”

Julius Faehndrich beim RUHR CSD ESSEN

dd. Der 20-jährige gilt als die queere Neuentdeckung im Deutschpop und erobert gerade Deutschlands Festivalbühnen mit seinen powervollen und erfrischenden Liveauftritten. Mit seiner neuen Pride-Hymne „Sei wie du bist” will er zeigen, wie er im FRESH-Interview berichtet, „wie wichtig es ist, dass wir Toleranz und Respekt anderen gegenüber leben”.

Julius, du warst beim Ruhr CSD in Essen und hast einen coolen Auftritt hingelegt, wie war das für dich, und war das dein erstes Mal vor so großem queerem Publikum?

Das war ja nicht der erste Auftritt vor großem Publikum. Aber Essen war sehr speziell. Ein unglaublich mega Publikum. Diese frenetische Begeisterung hat mich zu Höchstleistungen gepusht. Ich habe unzählige neue Follower und FB-Freunde gewonnen. Unzählige Posts und Reposts von meinem Auftritt bekommen. 

Du hast ja am Ende die Regenbogenfahne geschwungen und mit deiner neuen aktuellen Single “Sei wie du bist” erobert du gerade die Charts. Und dein Song kann man schon recht eindeutig als Aufmunterung auch für queere Menschen interpretieren. Wie wichtig ist dir das Thema?

Aus voller Überzeugung. Die Regenbogenfahne steht für mich für Toleranz und Gleichberechtigung – ein ganz wichtiges Menschen-Gut. Der Song “SEI WIE DU IST” steht daher sowohl für die Rechte der LGBTQ Community, als generell für Respekt anderen Menschen gegenüber. Egal welche sexuelle Identität, körperliche oder geistige Beeinträchtigungen, welcher Religion jemand angehört, egal welche Hautfarbe jemand hat. Lasst Euch nicht unterkriegen – bleibt wie Ihr seid und versteckt Euch nicht. Ich habe sehr viele Nachrichten auch von körperlich beeinträchtigten Fans und Mobbingopfern erhalten, denen ich Mut mit meinem Song machen konnte. Gibt es etwas Schöneres für einen Künstler, als solch ein Feedback?

Was hatte das mit dem kleinen Jungen auf der Bühne auf sich?

Der kleine Finn hatte bemerkt, dass meine Fahne vom Wind von der Bühne gefegt wurde. Prompt schnappte er sich die, kletterte mutig über die Absperrung und legte sie wieder auf die Bühne. Das wollte ich nicht unkommentiert lassen und nahm ihn als Belohnung mit auf die Bühne.

Brauchen wir noch mehr Botschafter für freie Liebe, gerade von denjenigen, die eher heterosexuell sind?

Es können nicht viele genug davon sein. Insbesondere aus der Mitte der Gesellschaft. Nur so kann sich das Verhalten und die Einstellung der Gesellschaft gegenüber Minderheiten jeder Form verändern. Wenn ich immer wieder von Überfällen auf Schwule in den Medien höre, wird deutlich, wie viel da noch zu tun ist.

Du nimmst ja auch Duette mit anderen Künstler*innen auf. Wie war die Erfahrung für dich? Was ist das besondere daran?

Das waren in Zeiten der Pandemie ganz wichtige und zugleich mega erfolgreiche Etappen in meiner Karriere. In dieser Zeit konnte ja man keine Künstler auf Events treffen. Also mußte es über Instagram und TikTok gemacht werden. Angefangen von Wincent Weiß, Zoe Wees bis hin zu Teddy Swims. Alle wurden tausendfach gestreamt.

Hat dich die Pandenie runtergezogen oder warst du eher kreativ? Du hast hast ja alle deine Songs selber geschrieben, oder?

Ich wollte mich nicht aufhalten lassen und habe umso mehr für meine Karriere gearbeitet. Der Erfolg gibt mir heute recht. Ja, alle meine Songs habe ich selbst geschrieben.

Was sind deine nächsten Pläne? Wann dürfen wir nach deinem Album “Mein Weg” von 2021 ein neues Album von dir erwarten?

Mit dem aktuellen Album werden wir in Kürze die 2 Millionen Marke gesprengt haben. In der Pipeline sind viele weitere Live-Konzerte. Zudem stehen weitere TV-Sendungen, neue Songs an. Und ich werde als Host für ein neues Format von TOGGO SuperRTL moderieren. Da kommt noch ganz viel. Bleibt dran: www.juliusfaehndrich.de 

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Jetzt angesagt

Lilo Wanders mit queeren Jugendlichen Lilo Wanders mit queeren Jugendlichen

Lilo Wanders: „Bessere Rahmenbedingungen für queere Jugendliche”

Community

Lilo Wanders gründet Stiftung für queere Jugendliche

Community

“Eine traurige Situation” – Sauna-Betreiber Bernt Ide kritisiert Ordnungsämter

Community

„HIV 2022 hat nichts mehr mit HIV vor 20 Jahren zu tun”

Gesundheit

Connect
Newsletter Signup