Connect with us

Community

Gedenkveranstaltung für Malte C. in Münster – Verdächtiger festgenommen

Nach dem tödlichen Angriff beim CSD am letzten Samstag versammelten sich tausende Menschen vor dem Rathaus

Malte C., ein  25-jährige Mann, der am Samstagabend (27.8., 20:10 Uhr) am Rande der Christopher-Street-Day-Versammlung am Albersloher Weg bei einem brutalen Angriff schwer verletzt worden war, ist am frühen Freitagmorgen (2.9.) seinen Verletzungen erlegen. Ermittlerinnen und Ermittlern der Polizei Münster ist am Freitagnachmittag (2.9.) im Rahmen von Fahndungsmaßnahmen die Festnahme eines 20-jährigen Tatverdächtigen gelungen. Er steht im Verdacht, die Attacke auf den 25-jährigen Mann am vergangenen Samstagabend (27.8.) verübt zu haben. Am Freitagmorgen (2.9.) war der 25-Jährige seinen Verletzungen in einem Krankenhaus erlegen. Einsatzkräfte einer Mordkommission werteten mehrere Zeugenhinweise aus der Bevölkerung und umfangreiches Bild- und Videomaterial aus. Die Beamten fanden Bilder vom mutmaßlichen Täter. Im Rahmen der Fahndung erkannte eine Ermittlerin der Mordkommission den Tatverdächtigen am Hauptbahnhof und nahm ihn fest. Auch FRESH hatte der Polizei in Münster das gesamte Bildmaterial vom CSD zur Verfügung gestellt.

Auch der Münsteraner Oberbürgermeister Markus Lewe (CDU) hat wenige Stunden nach dem Tod des CSD-Besuchers Malte C. am Freitag angekündigt, die Flaggen an städtischen Gebäuden auf Halbmast zu setzen und Trauerbeflaggung am Rathaus anzubringen. Zudem liege ein Kondolenzbuch in der Bürgerhalle aus. Alle Bürger*innen seien eingeladen, sich dort mit persönlichen Worten einzutragen. Auch Münsters Bischoff Felix Genn verurteilte den Angriff ungewöhnlich scharf.

Am Samstag (3.9.) versammelten sich 6000 Menschen vor dem Rathaus am Prinzipalmarkt. Queere Gruppen aus Münster hatten zu einer  Kundgebung gegen Gewalt an queeren Menschen aufgerufen. Mit dabei waren auch der Oberbürgermeister Markus Lewe und Josefine Paul, Ministerin für Kinder, Jugend, Familie, Gleichstellung, Flucht und Integration in NRW.

Click to comment

Leave a Reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Jetzt angesagt

Lilo Wanders mit queeren Jugendlichen Lilo Wanders mit queeren Jugendlichen

Lilo Wanders: „Bessere Rahmenbedingungen für queere Jugendliche”

Community

“Eine traurige Situation” – Sauna-Betreiber Bernt Ide kritisiert Ordnungsämter

Community

„HIV 2022 hat nichts mehr mit HIV vor 20 Jahren zu tun”

Gesundheit

Wiedereröffnung einer Kult-Location

Community

Connect
Newsletter Signup